FANDOM


Problem:
Die Leerlaufdrehzahl geht nach längerem stehen (lange rote ampel)
von 1500 auf 900-1000 upm runter; der Motor geht dann gerne auch aus.
Nach kurzem Gasgeben bleibt die Drehzahl wieder bei 1500.
Mögliche Ursachen:
- Schwimmerventil nicht ganz dicht: Mit steigendem Schwimmerstand überfettet das Gemisch.
- Auch ein hängender Fliehkraftregler (Zündung) kommt für solcherlei Effekte in Frage.
- falsch eingestelltes Schwimmerniveau
- schlecht eingestelltes Leerlaufgemisch, da kann er auch erst nach einer Weile überfetten.

Hier noch was exotisches:
Die Leerlaufdrehzahl liess sich nicht dauerhaft stabil unter 1500min-1 einregulieren.
Grund:
Eine defekte Dichtung zwischen Krümmer und Auspuff hatte Abgas austreten lassen (nach oben).
Dieser Abgasstrom hatte von unten ein Loch in den Kunststoffluftfilterkasten gebruzzelt.
Bei Fahrt kein Problem. Im Stand bekommt der Motor über diese Verbindung Abgas statt Frischluft und stirbt mit der Zeit ab, selbst wenn die Leerlaufdrehzahl auf 1500min-1 einreguliert wird !