FANDOM


Die 6 M6er Schrauben (SW10) auf der Druckplatte rausdrehen, und mit Scheiben und Federn entnehmen. Druckplatte abheben

Druckpilz aus der Welle ziehen.
Wenn Du jetzt einen möglichst hohen Gang einlegst, den Fußbremshebel wieder aufsteckst, die Fußbremse betätigst und dabei versuchst , die Mutter auf der Getriebeeingangswelle zu lösen, dann hast Du eine Chance, sie aufzukriegen, weil die ganze Mimik ja über die Bremse blockiert wird.
Wenn das nicht hilft, hat man mit einnem Schlagschrauber recht gute Chancen, insbesonders dann, wenn Du den Primärtrieb blockierst. Auch die unbelasteten Kupplungsscheiben können noch einiges an Drehmoment übertragen, wenn sie schön zusammenkleben.
Wenn das nicht geht, brauchst Du ein Spezialwerkzeug zum festhalten des inneren Korbes.

Das kann etwas aus einer Holzplatte gebasteltes sein, oder das Yamaha-Werkzeug, das du dir vom örtlichen Händler geliehen hast.

Versuch nicht, die Welle dadurch am mitdrehen zu hindern, indem Du "irgendwie" den inneren Korb an den angegossenen Nasen mit den 6er Gewinden festhälst. Die brechen ganz leicht ab!
Nachdem Du jetzt die Mutter und die dazugehörige Tellerfeder entfernt hast, nimmst du das Paket Beläge raus, ziehst den Innenkorb und die dahinterliegende Anlaufscheibe ab, ziehst den Außenkorb ab und achtest auf dessen Laufhülse, die beiden Zahnräder vom Ölpumpen- und Kickstarterantrieb sowie die (oder die beiden) Scheibe(n) vor dem Kugellager.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki