FANDOM


Ein paar Ausführungen zum optimalen KrümmerBearbeiten


Ideal ist wohl ein Krümerradius des 2,5-fachen Rohrinnendurchmessers und ein möglichst übergangsfreier (Schweißnähte, Knicke und so) Strömungsweg.
Die Schwierigkeit besteht bei großen Rohrdurchmessern darin, daß im Bogenbereich der Innenquerschnitt noch immer rund und somit dem Maß der geraden Rohrlänge entspricht. Es gibt Krümmeranlagen mit zwei oder drei Rohren ineinander zwecks Anlauf- und Rostschutz des Außenrohres, da ist dann das Innenrohr gerne mal Oval. Diese Mehrrohrkürmmer sind aber nur für Motorradbesitzer und weniger für Motorradfahrer gedacht. :-)
Weiterhin ist ein Qualitätskriterium, wie der Anschlußflansch verarbeitet ist. Auch hier sollte keine fette Schweißnaht innen sein, sondern eine sauber bearbeitete Fläche.
Die Flanschfläche selbst sollte die Dichtung in richtiger Weise treffen.
Problematisch an günstigen Krümmern ist, daß die Schelle zum Anziehen an den Zylinderkopf aus billigstem Flachstahl herausgebrannt ist und sich durch die Ausdehnungskräfte der Betriebstemperatur und die Vibrationen schon bald verbiegt, sodaß dann die Muttern nicht mehr richtig halten bzw. die Dichtung bei der Krümmermontage nicht mehr zusammengedrückt wird.
Die richtige Krümmerlänge läßt sich berechnen, das ist allerdings nur etwas für wirkliche Grenzfahrer, die ihre Düsen und Zündkerzen nach Witterung und Höhenmeter aussuchen.
Also eher was für Spinner.
Ein Krümmer sollte auch bei Viertaktern auf den Schalldämpfer abgestimmt sein, soll heißen, daß ein 2"-Krümmer an einer wie auch immer angebohrten Originalanlage wenig bringt.
Der Krümmer an der XT500 ab Bj 84 hatte einen optimierten Radius, der war schon mal nicht schlecht.
Im Kedo-Katalog halte ich für eine Neuanschaffung unter den Vorgaben eines verbesserten Leistungsverhaltens und der Verwendung eines offenen strömungsfreundlchen Topfes den Powerkrümmer und den Leistungskrümmer für überlegenswert.
Wobei der Leistungskrümmer zuviele Ecken drin hat - der Powerkrümmer hat von der reinen Form betrachtet ein besseres Strömungsverhalten.
Devilanlagen kenne ich nur vom Namen nach. Achte darauf, daß der Anschluß des Topfes an den Krümmer paßt ohne Zwischenstück.
Ein Hitzeschutzblech ist übrigens sehr empfehlenswert. Bei den beiden Kedo-krümmern ist da wohl keine Möglichkeit dran. Aber man kann ja auch Edelstahl schweißen - mußt halt ein passendes Blechle haben, weil Original paßt nicht.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki